Artikel mit dem Tag "Gesicht halten"



Im Garten · 22. Mai 2019
Moritz: Die Gartensaison hat vor einigen Wochen begonnen. Endlich kann ich also meinen zweiten Versuch starten, etwas eigene Nahrung herzustellen. Die Idee eigenes Gemüse zu ziehen ist im letzten Jahr entstanden. Im Zuge der Ernährungsumstellung habe ich vieles hinterfragt. Unter anderem wollte und musste ich mein Verhältnis zu meiner Nahrung ändern. Mehr Wertschätzung für mein Essen, dachte ich, könnte ich positiv auf mein Essverhalten auswirken. (Der Artikel enthält Werbung)

In der Küche · 11. Januar 2019
MORITZ: Lecker, vegetarisch, schnell und einfach zum so richtig sattessen. Dieses Gericht hat mir in der letzten Woche am besten gefallen. Es passt gut in die kalte Jahreszeit und schmeckt mir ganz ausgezeichnet. Ausserdem ist es doch ein wirklich ordentliche Portion mit nicht zu vielen Kalorien. Mich hat es richtig schön satt und zufrieden gemacht, ohne dabei zu schwer im Magen zu liegen. Vorbereitung 5-10 min. Backzeit 25min. Portion: Kcal: ca. 500 (ca. 19g Proteine, 25g Fett, 44g Kohlenh

09. Januar 2019
MORITZ: Das wäre doch ein schicker Vorsatz: sinnvolle und erreichbare Ziele setzen. So wollte ich es auch halten. Habe ich auch - dachte ich. Denn leider bin ich bereits heute an diesem ersten Ziel gescheitert. In der Vergangenheit hätte ich mit den Achseln gezuckt und mir selbst ein ´siehst-du,-du-schafft-es-ja-doch-nicht` zugeraunt. Aber wenn ich im letzten Jahr eines gelernt habe, dann dass ein ´mensch-das-schaffst-du-schon-Dicker,-halte-durch` an dieser Stelle besser aufgehoben ist.

25. Dezember 2018
MORITZ: Man könnte meinen, an Feiertagen gäbe es keinen Ausweg. Es wird gegessen. Es wird getrunken. Und das in Mengen, die normalerweise eine ganze Kompanie ernähren könnten. Es kommen noch Kekse, Plätzchen, Schokozeug dazu, das zwischendurch genascht werden kann. und schupps – nach vier Wochen Advent und drei Weihnachtsfeiertagen kann man die Knöpfe an den Hosen bereits weiter nach außen setzen... Aber dieses Jahr soll alles anders werden, zumindest bei mir!

Beim Sport  · 03. September 2018
MARIA: Und ich denke, da geht es vielen Menschen genauso wie mir. Der Alltag ist schon stressig genug: Zwischen Arbeit, einkaufen, Kinder abholen oder wegbringen, bleibt wenig Zeit. Ins Fitnessstudio würde ich es jedenfalls nicht schaffen. Und wenn ich zu Hause Sport mache, kommen meistens die Kinder oder der Hund und wollen mitturnen. Das ist zwar lustig, aber wenig effektiv. Aber Bewegung muss sein, man wird ja auch nicht jünger und irgendwie müssen die Schlemmerkalorien ja verbrannt werden.

Auf der Waage · 05. Juli 2018
MORITZ: Vor etwa zwei Jahren war ich bei meinem Hausarzt zu einer Vorsorgeuntersuchung. Dabei stellte sich heraus, dass mein Blutdruck durchaus besorgniserregend hoch war und so überwies er mich an einen Kardiologen. Der Befund nach Belastungs- und Langzeit-EKG: Bluthochdruck. Hoch genug, um mir Medikamente dagegen zu verordnen. Hinzu kamen noch hohe Cholesterinwerte, auch hier Medikamente, dazu noch Schnarchen mit leichten Aussetzern usw.