Artikel mit dem Tag "essen"



In der Küche · 18. Januar 2019
MORITZ: Vor vielen Jahren hat sich meine liebe Bine ein Essen zusammengemischt, dass so lecker war, so gesund und so simpel in der Herstellung, dass es uns bis heute begleitet. Später stellten wir fest, es ist vegan. Über so etwas hatten wir damals noch nicht nachgedacht. Aber Hand aufs Herz - und ich sage das als jemand für den über viele Jahre Essen ohne Fleisch oder Fisch keine Mahlzeit war - man vermisst nichts. Habe ich bei diesem Essen nie. Hier also das Rezept.

In der Küche · 11. Januar 2019
MORITZ: Lecker, vegetarisch, schnell und einfach zum so richtig sattessen. Dieses Gericht hat mir in der letzten Woche am besten gefallen. Es passt gut in die kalte Jahreszeit und schmeckt mir ganz ausgezeichnet. Ausserdem ist es doch ein wirklich ordentliche Portion mit nicht zu vielen Kalorien. Mich hat es richtig schön satt und zufrieden gemacht, ohne dabei zu schwer im Magen zu liegen. Vorbereitung 5-10 min. Backzeit 25min. Portion: Kcal: ca. 500 (ca. 19g Proteine, 25g Fett, 44g Kohlenh

09. Januar 2019
MORITZ: Das wäre doch ein schicker Vorsatz: sinnvolle und erreichbare Ziele setzen. So wollte ich es auch halten. Habe ich auch - dachte ich. Denn leider bin ich bereits heute an diesem ersten Ziel gescheitert. In der Vergangenheit hätte ich mit den Achseln gezuckt und mir selbst ein ´siehst-du,-du-schafft-es-ja-doch-nicht` zugeraunt. Aber wenn ich im letzten Jahr eines gelernt habe, dann dass ein ´mensch-das-schaffst-du-schon-Dicker,-halte-durch` an dieser Stelle besser aufgehoben ist.

25. Dezember 2018
MORITZ: Man könnte meinen, an Feiertagen gäbe es keinen Ausweg. Es wird gegessen. Es wird getrunken. Und das in Mengen, die normalerweise eine ganze Kompanie ernähren könnten. Es kommen noch Kekse, Plätzchen, Schokozeug dazu, das zwischendurch genascht werden kann. und schupps – nach vier Wochen Advent und drei Weihnachtsfeiertagen kann man die Knöpfe an den Hosen bereits weiter nach außen setzen... Aber dieses Jahr soll alles anders werden, zumindest bei mir!

In der Küche · 11. September 2018
MARIA: Am Wochenende nehme ich mir Zeit zum Kochen. Unter der Woche koche ich mittags meist für mich alleine, da muss es schnell gehen und oft schnippel ich mir einfach Gemüse aus der Biokiste in die Pfanne und koche dazu Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Aber am Wochenende möchte ich mir die Zeit zum Kochen nehmen und etwas leckeres für die ganze Familie zaubern. Am liebsten bin ich dabei ganz alleine in der Küche, höre Klassikradio und zelebriere das langsame Kochen.

Auf der Waage · 09. September 2018
MORITZ: Natürlich ist es ein Verzicht für mich, wenn ich nicht im Stress schnell eine Tafel Schokolade vertilgen kann. Schokokick. Top. Auch das eine oder andere Glas Wein fehlt mir. Gerade in Gesellschaft. Aber auch beim Kochen. Milch im Kaffee gibt es auch nicht mehr immer. Mist. Und dann die Sahnesaucen – das fehlt mir. Heute möchte ich aber nicht über den Verzicht schreiben. Heute möchte ich berichten, was ich in Bezug auf´s Essen gewonnen habe.

In der Küche · 28. August 2018
MORITZ: Mit vollem Bauch mache ich nicht gerne Sport. Das geht es sicher den meisten Menschen so. Ist auch nicht schlimm. Im Gegenteil. Erstens wird man schwerfälliger, wenn man kurz vor dem Sport viel isst, und zweitens kann man gerade dann die Fettreserven gut anzapfen. Morgens ist das nicht so schwer. Raus aus dem Bett, 500ml Wasser trinken, einen Kaffee, fertig machen und los. Im Anschluss an dem Sport trinke ich als erstes 200ml Buttermilch, und dehne mich erst danach.

Unterwegs · 21. August 2018
MORITZ: Wenn man das Essen neu lernen möchte, ist es unabdingbar, zu Beginn und für eine ganz Weile alles, was man zu sich nimmt, zu protokollieren. So habe ich es nun gelernt. Verstehe ich. Problem erkannt, Problem gebannt. Alles klar. So mache ich das jetzt! Schon zu Hause kosten die Essenplanung und das Protokollieren Zeit und Nerven. Aber was tut man nicht alles. Und bei mir scheint es bislang gut zu funktionieren. Aber unterwegs?

Auf der Waage · 07. Juli 2018
MORITZ: Leider ist Hunger ein unumgängliches Übel während des Abnehmens. Immer mal wieder ertappe ich mich, dass ich über die Stränge schlagen möchte, doch noch eine „Kleinigkeit“ mehr zu mir nehmen will als vorgesehen. Aber zumindest die körperlichen Nebenwirkungen der 800 Kcal Diät sind inzwischen durchgestanden. Neben Kreislaufproblemen waren auch Konzentrationsstörungen zu bemerken, insbesondere nachmittags und am Abend.