Artikel mit dem Tag "vegetarisch"



Nachhaltigkeit · 28. Januar 2019
MORITZ: alljährlich im Januar verleihen die #goldeneblogger Auszeichnungen für die besten Blogger des Vorjahres. Maria und ich freuen uns sehr über die Nominierung von woistdermoritz.de zum besten Nachhaltigkeits-Blog des Jahres. Wir fühlen uns geehrt. Danke. Da einige der Preise über ein Publikumsvoting vergeben werden freuen wir uns, wenn ihr für uns abstimmst. Natürlich vorausgesetzt ihr lest unseren Blog gerne und wollte uns gerne unterstützen. Das wäre echt top.

In der Küche · 18. Januar 2019
MORITZ: Vor vielen Jahren hat sich meine liebe Bine ein Essen zusammengemischt, dass so lecker war, so gesund und so simpel in der Herstellung, dass es uns bis heute begleitet. Später stellten wir fest, es ist vegan. Über so etwas hatten wir damals noch nicht nachgedacht. Aber Hand aufs Herz - und ich sage das als jemand für den über viele Jahre Essen ohne Fleisch oder Fisch keine Mahlzeit war - man vermisst nichts. Habe ich bei diesem Essen nie. Hier also das Rezept.

In der Küche · 11. Januar 2019
MORITZ: Lecker, vegetarisch, schnell und einfach zum so richtig sattessen. Dieses Gericht hat mir in der letzten Woche am besten gefallen. Es passt gut in die kalte Jahreszeit und schmeckt mir ganz ausgezeichnet. Ausserdem ist es doch ein wirklich ordentliche Portion mit nicht zu vielen Kalorien. Mich hat es richtig schön satt und zufrieden gemacht, ohne dabei zu schwer im Magen zu liegen. Vorbereitung 5-10 min. Backzeit 25min. Portion: Kcal: ca. 500 (ca. 19g Proteine, 25g Fett, 44g Kohlenh

Auf der Waage · 31. Juli 2018
MORITZ: In den letzten Wochen wurde ich viel gefragt, was ich denn zur Zeit esse, um mein Gewicht zu halten. Welche Lebensmittel, wie viele Kalorien, LowCarb, LowFat, sehr wenig? Ich kann mit Freude berichten, dass ich inzwischen wieder gut genährt werde. Von allem etwas. An dieser Stelle möchte ich beispielhaft einen Tag Ernährung zusammenfassen, wie es zur Zeit ist. Ich picke mir ganz einfach gestern heraus.

In der Küche · 31. Juli 2018
MORITZ: Rote Bete? Das zu essen wäre mir früher nicht im Traum eingefallen. Ich kannte nur die eingelegte Variante aus dem Glas. Das war und ist nichts für mich. Aber frisch? Yummy. Die etwas erdige rote Bete harmoniert hervorragend mit dem süßen Ziegenkäse und den Zwiebeln, die Salbeikartoffeln aus dem Ofen sind in Kombination mit den Tomaten saftig, geradezu zum Niederknien. Und der süße Salat dazu. Ein Gedicht. Und dabei wirklich einfach zuzubereiten. Lecker und gesund ist es allemal.